+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

2. Dezember 2019

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hält Humboldt-Rede zu Europa an der Humboldt-Universität zu Berlin

Zeit: Donnerstag, 5. Dezember 2019, 17 Uhr
Ort: Senatssaal im Hauptgebäude der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Das Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin ist Gastgeber der Veranstaltungsreihe Humboldt-Reden zu Europa. In diesem Jahr waren bereits der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra sowie der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz Gastredner in der Reihe der Humboldt-Universität.

Im Jahr 2000 begründeten die Deutsche Nationalstiftung und die Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Walter Hallstein-Institut die Vortragsreihe der „Humboldt-Reden zu Europa“. Es ist ein Forum der perspektivischen Auseinandersetzung mit den Grundfragen der Europäischen Integration.

Presseanmeldung:

Es sind Plätze für Medienvertreter reserviert.
Kontakt für die Presse: Boris Nietzsche (boris.nitzsche@hu-berlin.de) und Anna Sting ( anna.sting@rewi.hu-berlin.de), Telefon: (030) 2093 2945


Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!