+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

6. Februar 2020

Bundestagspräsident Schäuble und Israels Parlamentspräsident Edelstein legen gemeinsamen Kranz am Mahnmal für die ermordeten Juden Europas nieder

Zeit: Mittwoch, 12. Februar 2020, 15.45 Uhr bis 16 Uhr
Ort: Berlin, Mahnmal für die ermordeten Juden Europas, Cora-Berliner-Str. in der Nähe des „Ortes der Information“

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und der Präsident der Knesset des Staates Israel, Yuli Yoel Edelstein, legen einen gemeinsamen Kranz am Mahnmal für die ermordeten Juden Europas nieder. Geplant sind auch kurze Ansprachen der beiden Parlamentspräsidenten.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Der israelische Parlamentspräsident hält sich in der kommenden Woche auf Einladung von Bundestagspräsident Schäuble zu einem offiziellen Besuch in Berlin auf. Er wird von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen, trifft sich zu Gesprächen u. a. mit Außenminister Heiko Maas und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Im Bundestag wird er neben einem bilateralen Gespräch mit Bundestagspräsident Schäuble auch mit Mitgliedern des Auswärtigen Ausschusses und der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe zusammentreffen. Er wird auch einer Plenardebatte des Bundestages beiwohnen (Mittwoch, 12. Februar um 13 Uhr – Begrüßung durch den Bundestagspräsidenten).