+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

12. Juni 2020

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz

Zeit: Mittwoch, 17. Juni 2020, 11 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2.600

Öffentliche Anhörung zum Thema

„Menschenrechte und politische Teilhabe im digitalen Zeitalter“

a) Gesetzentwurf der Bundesregierung: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes

BT-Drucksachen 19/18792, 19/19367

Hierzu wurde verteilt: PBNE 19(26)67-1

b) Antrag der Abgeordneten Manuel Höferlin, Stephan Thomae, Johannes Vogel (Olpe), weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP:

Meinungsfreiheit verteidigen - Recht im Netz durchsetzen

BT-Drucksache 19/16477

Detaillierte Informationen zur Sitzung finden Sie auf der Internetseite des Ausschusses:
https://www.bundestag.de/ausschuesse/a06_Recht/anhoerungen

Aufgrund der infektionsschutzrechtlichen Auflagen besteht nur in begrenztem Maße die Möglichkeit, als Zuhörer an der öffentlichen Anhörung teilzunehmen.

Hingewiesen sei daher auf das Wortprotokoll, das auch zu dieser Anhörung erstellt und auf der Website des Ausschusses veröffentlicht wird. Sollten Sie gleichwohl eine persönliche Teilnahme an der öffentlichen Anhörung wünschen, informieren Sie sich bitte über das Anmeldeverfahren unter https://www.bundestag.de/ausschuesse/a06_Recht/anhoerungen.