+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Hoher französischer Orden für Norbert Lammert

Bundestagspräsident Norbert Lammert

© Assemblée nationale

DerPräsident der französischen Nationalversammlung(

Assemblée nationale

), Bernard Accoyer, hatBundestagspräsident Prof. Dr. Norbert LammertamDienstag, 1. Februar 2011, im Namen des französischen PräsidentenNicolas Sarkozyden Orden einesKommandeurs der französischen Ehrenlegion(

Commandeur de la Légion d'honneu

r

) verliehen.

Diese Auszeichnung ist eine der höchsten, die der französische Staat zu vergeben hat. Parlamentspräsiden Accoyer betonte in seiner Rede, dass sich zwischen dem Deutschen Bundestag und der Assemblée nationale eine wahrhaft beispielhafte Beziehung der Zusammenarbeit entwickelt habe.

Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit

Beinahe täglich finde diese enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Abgeordneten, den Freundschaftsgruppen, den Ausschüssen und den Mitarbeitern der beiden Parlamente statt. Sie sei auch insofern beispielhaft, als sie auch für andere offen sei, so zum Beispiel für den polnischen Sejm im Rahmen des sogenannten Weimarer Dreiecks. In Weimar hatten 1991 die Außenminister Polens, Deutschlands und Frankreichs den Grundstein für eine vertiefte Zusammenarbeit der drei Staaten gelegt.

Zugleich, so Bernard Accoyer, zeichne Frankreich mit diesem Orden eine Persönlichkeit aus, die ein Menschenbild verkörpere, das konstitutiv für eine lebendige Demokratie sei. Der Präsident des Deutschen Bundestages gehöre zu denen, die in aller Bescheidenheit, Aufrichtigkeit und Weisheit Geschichte schrieben.

Lammert dankt Simone Veil

Lammert dankte nach der Verleihung in bewegten Worten dem französischen Parlamentspräsidenten sowie Staatspräsident Sarkozy. Zugleich dankte er der ehemaligen Präsidentin des Europäischen Parlaments, Simone Veil, für die Rede, die sie am 27. Januar 2004 vor dem Deutschen Bundestag aus Anlass der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus gehalten hatte.

Die Holocaust-Überlebende Simone Veil ist Ehrenpräsidentin der französischen Stiftung für die Erinnerung an den Holocaust, Trägerin des Heinrich-Heine-Preises der Stadt Düsseldorf und Mitglied der Académie française. (hbl)

Marginalspalte