+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Lammert bietet Japan Unterstützung und Hilfe an

Bundestagspräsident Norbert lammert

© DBT/Melde

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert hat seinem japanischen Amtskollegen Takahiro Yokomichi angesichts der Erdbeben am Freitag, 11. März 2011, sein Beileid ausgedrückt. In einem persönlichen Brief schreibt er:

„Mit großer Bestürzung und Anteilnahme verfolgen wir die gewaltige Naturkatastrophe, die Ihr Land und den gesamten pazifischen Raum ereilt hat. Das Ausmaß der sich schon jetzt abzeichnenden Verheerungen erschüttert uns alle. Im Namen des Deutschen Bundestages übermittele ich Ihnen, sehr geehrter Herr Kollege, das tiefe Mitgefühl der Abgeordneten des Deutschen Bundestages und bitte Sie, den Angehörigen der Opfer mein persönliches Beileid und den Verletzten meine Genesungswünsche zu übermitteln.

Unsere Gedanken sind beim japanischen Volk, das bei der Bewältigung der Katastrophe mit unserer vollen Unterstützung durch jede mögliche Hilfe rechnen kann.“

Marginalspalte