+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

„Das Parlament“ gibt es jetzt auch als E-Paper

Screenshot von Das Parlament.

Screenshot von Das Parlament.

© DBT

Neues von „Das Parlament“, der vom Deutschen Bundestag herausgegebenen politischen Wochenzeitung: Seit Montag, 12. September 2011, ist die jeweils aktuelle gedruckte Ausgabe auch als elektronische Zeitung  - E-Paper - (http://epaper.das-parlament.de/) zu haben. Damit wird ein zusätzlicher Service für jene Leser geboten, die es gewohnt sind, sich am Bildschirm über das parlamentarische Geschehen rund um Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft zu informieren.

Im E-Paper sind Texte der Druck-Ausgabe mit externen Links vernetzt. Das bietet zusätzliche Informationen und einen bequemen Zugang zu noch intensiverer Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema. Mehr Details aus der Biografie eines interviewten Abgeordneten? Der Wortlaut einer Debatte? Die genauere Erläuterung von Zahlen und Fakten eines parlamentarischen Vorgangs? Kein Problem, das E-Paper von „Das Parlament“ leitet Sie direkt auf die jeweilige Internet-Seite.

Texte können vergrößert werden

Und so wird's gemacht: Einfach den unten stehenden Button „Das Parlament“ anklicken, schon kann es losgehen. Mit der Maus wird umgeblättert, die grau unterlegten Flächen führen zu externen Links. Natürlich können die Texte zum bequemen Lesen individuell vergrößert werden - und das alles gibt es auch noch kostenfrei.

Wer „Das Parlament“ trotzdem lieber in der gedruckten Version lesen möchte, kann das selbstverständlich tun. Denn die Wochenzeitung des Deutschen Bundestages gibt es auch weiterhin wie gewohnt auf Papier. (jbi)

Marginalspalte