+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Mit dem Smartphone live im Bundestag dabei

I-Phone

© DBT/Pauls

Smartphone-Nutzer können live dabei sein, wenn das Parlament am Donnerstag, 29. September 2011, ab 9 Uhr über die erweiterte deutsche Beteiligung am Euro-Stabilisierungsfonds EFSF abstimmt. Die Adresse m.bundestag.de wird einfach in die Suchzeile des Browsers eingegeben. Tippt man auf den Reiter „Parlaments-TV“, so erscheint der Videoplayer mit der Liveübertragung aus dem Parlament.

Alle gängigen Betriebssysteme

Unterstützt werden alle gängigen Betriebssysteme, zum Beispiel Android (Motorola, Samsung), Windows Phone 7, iOS (iPod Touch, iPhone, iPad), 3 GP (Blackberry, Palm, Nokia N97). Das jeweilige Gerät sucht sich dann den passenden Datenstrom heraus. Wichtig: Auch iPhone- und iPad-Besitzer nutzen wegen der fehlenden Flash-Unterstützung nicht die Bundestags-App, sondern ebenfalls die mobile Internetseite m.bundestag.de.

Neben den TV-Übertragungen des Parlamentsfernsehens erhalten die Besucher auf m.bundestag.de umfangreiche Zusatzinformationen zum Plenargeschehen: Links zu aktuellen Drucksachen, die Vorschau auf die Sitzungswoche, Termine im Parlament, Hinweise für Besucher der Reichstagskuppel und Biografien aller Abgeordneten.

Debattenabruf in der Internet-Mediathek

Wer eine Plenardebatte verpasst hat, kann diese jederzeit in der Internet-Mediathek des Bundestages unter www.bundestag.de/mediathek abrufen.

Hinweis: Die Nutzung aller mobilen Angebote des Bundestages ist kostenlos. Es entstehen jedoch Kosten für die Verbindung von Handys oder Smartphones über Mobilfunkverbindungen. Auskunft zum passenden Datentarif erteilen die jeweiligen Netzbetreiber. (mj)

Marginalspalte