+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

EU-Ausschuss diskutiert mit Kommissar Oettinger

Zwei Männer sitzen an einem tisch vor einem Mikrofon

Bereits im März 2014 war Günther Oettinger (links) Gast im EU-Ausschuss.

© DBT/Melde

Der Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union trifft am Donnerstag, 25. September 2014, den EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU), der auch der neuen Kommission angehören soll, zu einem Gespräch. Die Sitzung unter Vorsitz von Gunther Krichbaum (CDU/CSU) beginnt um 18.30 Uhr im Ausschusssaal E 300 im Paul-Löbe-Haus und ist öffentlich. Im Anschluss an die Sitzung stehen Gunther Krichbaum und Kommissar Oettinger gegen 20 Uhr den Medien für Fragen zur Verfügung. 

Abgeordnete wollen Bilanz ziehen

Themen des Treffens der Abgeordneten des Ausschusses mit dem EU-Kommissar werden die Bilanz der Kommission in der letzten Amtsperiode auf dem Gebiet der Energiepolitik sowie die Ziele des designierten Kommissars im Bereich der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft sein.

Außerdem stehen ein Gespräch über die Struktur und die Aufgaben der designierten Juncker-Kommission und die Zusammenarbeit der nationalen Parlamente mit der designierten Kommission auf der Tagesordnung. (eis/24.09.2014)

Zeit: Donnerstag, 25. September 2014, 18.30 Uhr
Ort:  Berlin, Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E 300

Interessierte Besucher können sich beim Sekretariat des Ausschusses (Telefon: 030/227-34896, Fax: 030/227-30014, E-Mail: europaausschuss@bundestag.de) unter Angabe des Vor- und Zunamens sowie des Geburtsdatums anmelden. Zur Sitzung muss ein Personaldokument mitgebracht werden.

Bild- und Tonberichterstatter können sich beim Pressereferat (Telefon: 030/227-32929 oder 32924) anmelden.

Marginalspalte