+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Schweigeminute für Opfer der Massenpanik in Mekka

Der Deutsche Bundestag hat sich zu Beginn seiner Plenarsitzung am Freitag, 25. September 2015, zu einer Schweigeminute von den Plätzen erhoben, um der Opfer der Massenpanik in Mina bei Mekka (Saudi-Arabien) am Donnerstag, 24. September, zu gedenken. Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert eröffnete die Sitzung mit den Worten: „Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit Entsetzen und Trauer ist über überall in der Welt, nicht nur im islamischen Kulturkreis, die Nachricht von der großen Zahl von Opfern zur Kenntnis genommen worden, die die Massenpanik bei der Hadsch, der großen Pilgerfahrt nach Mekka, verursacht hat: über 700 Tote, mehr als 800 Verletzte. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten allen Angehörigen und allen Betroffenen. Ich möchte Sie bitten, sich als Zeichen unserer Anteilnahme von den Plätzen zu erheben.“ (vom/25.09.2015)

Marginalspalte