Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

 

Preis für die iPhone-App des Deutschen Bundestages

Bundestags-App auf Tablett Bildinformationen öffnen
Bildinformationen schließen

© DBT/Pauls

Die iPhone-App "Deutscher Bundestag" in eine von drei deutschen Gewinner-Apps beim World Summit Award (WSA) der Vereinten Nationen, der am Montag, 6. Dezember 2010, in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) vergeben wurde. Im Wettbewerb konnte sich die App des Bundestages in der Kategorie m-Government & Partcipation gegen mehr als 400 Mitbewerber aus hundert Ländern durchsetzen.

Die Bundestags-App ist seit September 2010 im Apple-App-Store kostenlos abrufbar und wurde bis einschließlich 3. Dezember rund 255.000 Mal heruntergeladen. Damit ist der Bundestag eines der ersten europäischen Parlamente, das die Transparenz des politischen Prozesses durch mobile Inhalte fördert.

"Deutsche Apps sind Weltklasse"

"Die mobilen Dienste machen unsere Seiten noch besser nutzbar. Für die Bürgerinnen und Bürger wird es zunehmend leichter, über die Arbeit des Parlaments auf dem Laufenden zu bleiben", sagte Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Die Applikation, kurz "App", wurde als Ergänzung zum Internetauftritt des Deutschen Bundestages gemeinsam mit der Babiel GmbH in Düsseldorf entwickelt.

"Deutsche Apps sind im wahrsten Sinne des Wortes Weltklasse", sagte Alexander Felsenberg, Vorsitzender des nationalen WSA-Auswahlkomitees. Seit 2003 prämiert der WASA die weltweit besten interaktiven Inhalte und Applikationen. Erstmalig wurden in diesem Jahr die mobilen Inhalte und Applikationen gesondert bewertet.

Komfortabler Abruf mobiler Inhalte

Die App für das iPhone, iPad und den iPod Touch ist plattformübergreifend konzipiert, sodass sie künftig auch für andere Betriebssysteme angepasst werden kann. Sie ermöglicht, dass mobile Inhalte noch komfortabler abgerufen werden können als mit dem mobilen Internetauftritt des Bundestages.

Zudem stehen Biografien, Ausschussmitgliedschaften, veröffentlichungspflichtige Angaben und Kontaktdaten von Abgeordneten auch ohne Internetverbindung zur Verfügung.

Debatten live auf dem Smartphone

Der Deutsche Bundestag bietet neben dem herkömmlichen Internetauftritt unter www.bundestag.de auch mobiles Internet für Handys und Smartphones an. Unter m.bundestag.de oder www.bundestag.de/mobil können Handynutzer unterwegs jederzeit aktuelle Nachrichten aus dem Bundestag abrufen, Debatten live verfolgen und sich schnell und unkompliziert über Abgeordnete, Ausschusssitzungen oder die Öffnungszeiten der Reichstagskuppel informieren.

Während der Debatten im Plenum sind die aktuelle Tagesordnung sowie die Rednerinnen und Redner abrufbar. Auf Smartphones können die Sitzungen auch per Videostream live verfolgt werden.

Kostenlose Nutzung der mobilen Angebote

Die Nutzung der mobilen Angebote des Bundestages ist kostenlos. Es entstehen jedoch Kosten für die Mobilfunkverbindung. Auskunft zum passenden Datentarif erteilen die jeweiligen Netzbetreiber. (mj)