Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Abgeordnete

Simona Koß

Simona Koß

© SPD-Bundestagsfraktion/ Photothek

Simona Koß, SPD

Schulrätin

Wortbildmarke der SPD-Bundestagsfraktion
Abgeordnetenbüro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Kontakt

Wahlkreisbüro

Wasserstraße 2
15374 Müncheberg

Profile im Internet

Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag
  • Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder), Frankfurt (Oder),
  • Schulrätin, Rückkehrrecht


Funktionen in Unternehmen
  • WBG Wohnungsbaugesellschaft der Gemeinden des Amtes Barnim-Oderbruch mbH, Prötzel,
  • Mitglied des Aufsichtsrates, von Amts wegen


Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
  • Amt Barnim-Oderbruch, Wriezen,
  • Mitglied des Amtsausschusses
  • Gemeinde Prötzel, Prötzel,
  • Ehrenamtliche Bürgermeisterin, monatlich, 615,00 EUR, Brutto
  • Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow,
  • Mitglied des Kreistages


Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
  • AWO Landesverband Brandenburg e.V., Potsdam,
  • Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes
  • Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband e.V., Berlin,
  • Vorsitzende des Vorstandes, ehrenamtlich
  • Kreissportbund Märkisch-Oderland e.V., Seelow,
  • Mitglied des Vorstandes


Spenden und sonstige Zuwendungen für die politische Tätigkeit
  • Elnet Deutschland e.V., Berlin,
  • Übernahme Reisekosten, 2022: 4.192,97 EUR

Die Veröffentlichung von Angaben nach den Verhaltensregeln für Mitglieder des Deutschen Bundestages erfolgt sukzessive nach Eingang, Prüfung und Bearbeitung der Daten. Die Reihenfolge der Veröffentlichungen wird ausschließlich durch den Bearbeitungsstand einzelner Angaben bestimmt.

Insbesondere die Veröffentlichung der erforderlichen Angaben zu Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften kann sich in Einzelfällen verzögern, weil noch eine Übergangsregelung galt und in Einzelfällen die Anzeige erst bis Januar 2023 zu erfolgen hat.

Für die Höhe der anzeigepflichtigen Einkünfte sind bei unselbstständigen Tätigkeiten die Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgeblich, bei selbstständigen Tätigkeiten hingegen die Gewinne vor Steuern. Die jeweiligen Einkünfte werden daher jeweils entweder mit dem Zusatz „Brutto“ oder „Gewinn vor Steuern“ veröffentlicht. Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen wird auf die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages verwiesen.

Die veröffentlichungspflichtigen Angaben der Abgeordneten der vergangenen Wahlperioden finden Sie im Archiv.