Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Gunther Krichbaum leitet eine weitere Wahlperiode den Europaausschuss

Zwei Männer sitzen hinter einem Tisch mit MIkrofonen

Ausschussvorsitzender Gunther Krichbaum, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

© DBT/Melde

Der Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble konstituiert. Der Abgeordnete Gunther Krichbaum (CDU/CSU) wurde zum Ausschussvorsitzenden des 39 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt. Krichbaum hatte den Ausschuss bereits in der vergangenen Wahlperiode geleitet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Markus Töns (SPD) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Philipp Amthor, Uwe Feiler, Thorsten Frei, Ursula Groden-Kranich, Mark Helfrich, Prof. Dr. Heribert Hirte, Gunther Krichbaum, Matern von Marschall, Stefan Müller, Dr. Christoph Ploß, Detlef Seif, Katrin Staffler, Michael Stübgen (Obmann), Dr. Volker Ullrich;

SPD: Angelika Glöckner, Metin Hakverdi, Elvan Korkmaz, Christian Petry (Obmann), Axel Schäfer, Johannes Schraps, Claudia Tausend, Markus Töns;

AfD: Siegbert Droese, Martin Hebner; Norbert Kleinwächter, Corinna Miazga, Prof. Dr. Harald Weyel (Obmann);

FDP: Michael Link (Obmann), Gerald Ullrich, Thomas Hacker, Konstantin Kuhle;

Die Linke: Dr. Diether Dehm, Andrej Hunko (Obmann), Thomas Nord, Alexander Ulrich;

Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Franziska Brantner (Obfrau), Claudia Müller, Manuel Sarrazin, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn.

Stellvertretende Mitglieder

CDU/CSU: Peter Aumer, Veronika Bellmann, Peter Beyer, Axel E. Fischer, Dr. Thomas Gebhart, Florian Hahn, Jürgen Hardt, Dr. Matthias Heider, Alois Karl, Dr. Katja Leikert, Stefan Rouenhoff, Anita Schäfer, Dr. Johann David Wadephul, Paul Ziemiak;

SPD: Doris Barnett, Prof. Dr. Lars Castellucci, Elisabeth Kaiser, Detlef Müller, Achim Post, Carsten Schneider, Michael Schrodi, Sonja Steffen;

AfD: Peter Boehringer, Joana Cotar, Fabian Jacobi, Martin Renner, Lars Herrmann;

FDP: Carl-Julius Cronenberg, Alexander Graf Lambsdorff, Dr. Jürgen Martens, Bernd Reuther; 

Die Linke: Fabio De Masi, Matthias Höhn, Stefan Liebich, Tobias Pflüger;

Bündnis 90/Die Grünen: Annalena Baerbock, Sven-Christian Kindler, Dr. Frithjof Schmidt, Jürgen Trittin.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte