Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Katrin Budde übernimmt Vorsitz im Ausschuss für Kultur und Medien

Ausschussvorsitzende Katrin Budde

Ausschussvorsitzende Katrin Budde

© DBT/Julia Nowak

Der Ausschuss für Kultur und Medien hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) konstituiert. Die Abgeordnete Katrin Budde (SPD) wurde zur Ausschussvorsitzenden des 18 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt. In der vergangenen Wahlperiode hatte der damalige SPD-Abgeordnete Siegmund Ehrmann den Ausschuss geleitet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Johannes Selle (CDU/CSU) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Michael Frieser, Nikolas Löbel, Yvonne Magwas, Elisabeth Motschmann (Obfrau), Johannes Selle, Marco Wanderwitz;

SPD: Katrin Budde, Michelle Müntefering (Obfrau), Martin Rabanus, Marianne Schieder;

AfD: Dr. Marc Jongen (Obmann), Martin Renner;

FDP: Hartmut Ebbing, Thomas Hacker (Obmann); 

Die Linke: Simone Barrientos (Obfrau) Brigitte Freihold;

Bündnis 90/Die Grünen: Erhard Grundl (Obmann), Margit Stumpp.

Stellvertretende Mitglieder 

CDU/CSU: Melanie Bernstein, Christoph Bernstiel, Gitta Connemann, Ursula Groden-Kranich, Ansgar Heveling, Andrea Lindholz;

SPD: Dr. Eva Högl, Johannes Kahrs, Thomas Oppermann, Ulla Schmidt (Aachen);

AfD: Thomas Ehrhorn, Dr. Götz Frömming;

FDP: Nicola Beer, Katja Suding;

Die Linke: Doris Achelwilm, Michel Brandt;

Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Tabea Rößner.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte