+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Privattierhalter und Erhalt der Artenvielfalt

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 02.06.2020 (hib 570/2020)

Berlin: (hib/SCR) Die AfD-Fraktion thematisiert in einer Kleinen Anfrage (19/19343) die Rolle „privater Liebhaber mit dem nötigen Fachkenntnissen“ bei der Bewahrung der Artenvielfalt. Von der Bundesregierung will die Fraktion unter anderem wissen, ob sie der Aussage zustimme, „dass Zuchtstämme in menschlicher Obhut ein Schutz vor dem völligen Verschwinden von Arten sein können, die in der Natur jetzt oder in Zukunft stark zurückgehen“.