+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zunahme mittlerer Oberflächentemperaturen

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Antwort - 08.06.2020 (hib 586/2020)

Berlin: (hib/LBR) Die Veröffentlichung von Michael E. Mann et al. zur Rekonstruktion von Temperaturen der letzten tausend Jahre aus dem Jahr 1999 ist in den Dritten Sachstandsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) eingegangen. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (19/19659) auf eine Kleine Anfrage (19/19271) der AfD-Fraktion. Darin wollten die Abgeordneten erfahren, welche wissenschaftlichen Arbeiten die Regierung zur Darstellung der Klimaentwicklung nutzt.

In den vergangenen 20 Jahren sei die Grundaussage der Publikation, dass die Zunahme der mittleren Oberflächentemperaturen auf der Nordhalbkugel besonders während der letzten Jahrzehnte größer gewesen sei als die der vergangenen Jahrhunderte, „vielfach mit weiteren Daten und weiter entwickelten Methoden“ bestätigt worden, schreibt die Bundesregierung.

Ihre wissenschaftlichen Informationen über den Klimawandel im Allgemeinen beziehe die Regierung aus den jeweils aktuellen Berichten des IPCC. Bis Ende 2022 sollen die vier Teile des Sechsten IPCC-Sachstandsberichts veröffentlicht werden. Daneben verwende die Regierung auch wissenschaftlich geprüfte klimatologische Zeitreihen der lokalen, regionalen, kontinentalen und global gemittelten Oberflächentemperaturen.