+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Corona-Proteste“ thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 17.06.2020 (hib 624/2020)

Berlin: (hib/STO) Auskunft über die Erkenntnisse der Bundesregierung zur Teilnahme extremistischer Gruppierungen oder Einzelpersonen an Protesten „gegen die Corona-Maßnahmen von Bundes- und Landesregierungen“ möchte die Fraktion Die Linke erhalten. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/19953) danach, ob es nach Kenntnissen der Bundesregierung bei den sogenannten Corona-Protesten zu Formen politisch motivierter Kriminalität gekommen ist. Ferner fragt sie unter anderem, ob der Bundesregierung gewalttätige Angriffe im Rahmen solcher Demonstrationen bekannt geworden sind.