+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausbildung in Bundespolizei-Verwaltung

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 17.06.2020 (hib 627/2020)

Berlin: (hib/STO) Die „Einstellung und Übernahme von Auszubildenden in der Verwaltung der Bundespolizei“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/19951). Darin erkundigt sie sich danach, wie viele Personen in den Jahren seit 2011 in der Bundespolizei zu Verwaltungsfachangestellten oder anderen verwaltungsrelevanten Kammerberufen ausgebildet wurden. Auch will sie unter anderem erfahren, wie viele der erfolgreichen Absolventen der einzelnen Jahrgänge eine einjährige Anschlussbeschäftigung erhielten und wie viele davon nach der einjährigen Anschlussbeschäftigung bei der Bundespolizei blieben.