+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Verdrängung von Gebirgspflanzen

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 30.06.2020 (hib 684/2020)

Berlin: (hib/LBR) Mit dem Verlust und der Verdrängung von Gebirgspflanzen durch die Klimakrise befasst sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (19/20337). Die Abgeordneten erkundigen sich bei der Bundesregierung nach der Temperaturentwicklung in deutschen Hoch- und Mittelgebirgsregionen sowie der Entwicklung der Gletschermassen in den vergangenen 30 Jahren. Auch fragt die Fraktion, wie viele und welche Arten von Gebirgspflanzen durch die Wirkungen der Klimakrise auf die Ökosysteme gefährdet sind.