+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
10.12.2020 Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen — Antrag — hib 1372/2020

Änderung der Bauordnung zugunsten von Altstädten

Berlin: (hib/PEZ) Die AfD-Fraktion fordert eine Änderung der Musterbauordnung im Sinne von Erleichterungen für den Erhalt von Altstädten. Konkret gehe es darum, dass Altbauten durch Anbauten insgesamt in eine andere Gebäudeklasse mit damit verbundenen unter verschärfte Brandschutzauflagen fallen, erklären die Abgeordneten in einem Antrag (19/24999). Diese neuen Anforderungen erschwerten die Sanierung von Altstadtobjekten und damit das Bewahren historischer Bausubstanz. Zur Begründung heißt es, eine Musterbauordnung als Vereinheitlichung von Landesbauordnungen sei grundsätzlich zu begrüßen. Es müsse jedoch ausreichend Flexibilität für die Besonderheiten historischer Altstädte gewahrt werden.

Marginalspalte