+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Medienworkshop für den journalistischen Nachwuchs

Logo des Jugendmedienworkshops 2013

© DBT

Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland mittlerweile zum zehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zum Jugendmedienworkshop nach Berlin ein. Eine Woche lang, von Sonntag, 17. März, bis Samstag, 23. März 2013, werden die 16- bis 20-Jährigen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Bundestag und erstellen eine eigene Veranstaltungszeitung.

Gesucht: Lebenswege 3.0

„Wohin wollen wir gehen? Irrgarten Demografie – Gesucht: Lebenswege 3.0“ lautet das Thema des Jugendmedienworkshops. Um die Teilnahme können sich die Jugendlichen vom 15. Dezember bis zum 15. Januar bewerben.

Die Nachwuchsjournalisten werden sich mit dem demografischen Wandel der Gesellschaft und den Auswirkungen auf die verschiedenen Generationen sowie den eigenen Lebensweg auseinandersetzen und die Antworten der Politik auf diese Herausforderung aus Sicht einer jungen Generation hinterfragen.

Artikel, Video-/Audiobeiträge, Fotoarbeiten

Von der Kita bis zum Mehrgenerationenhaus, von der Ausbildung bis zur Rente, von Migration bis Pluralität: Der demografische Wandel erfasst nahezu alle Lebens- und Politikbereiche. Es stellen sich Fragen, wie man alt werden will und wie das Deutschland von morgen aussehen soll.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten.

Informationen und Bewerbungsbedingungen

Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage http://bundestag.jugendpresse.de. Bei Bedarf können sich Interessenten auch an ihren Wahlkreisabgeordneten wenden.

Nach Eingang der Bewerbungsbeiträge wird eine unabhängige Jury den endgültigen Teilnehmerkreis auswählen. (vom/12.12.2012)

Marginalspalte