Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Besuchen Sie den Deutschen Bundestag

 

Kunst im Parlament!

Bildinformationen öffnen
Bildinformationen schließen

© DBT

Über das Kunstvermittlungsprogramm

Im Bundestag finden jedes Jahr zahlreiche Ausstellungen statt, die sich mit dem großen Thema "Kunst und Politik" auseinandersetzen. Ausstellungsorte sind das Schadow-Haus und das Mauer-Mahnmal im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, dem jüngsten der großen Parlamentsgebäude.

Das Kunstvermittlungsprogramm lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, die Ausstellungen im Schadow-Haus und im Mauer-Mahnmal aktiv zu erkunden und eigene Zugänge zu den in den Bundestagsgebäuden versammelten künstlerischen Positionen zu entwickeln. Im Spannungsfeld von Kunst und Politik erforschen wir zeitgenössische künstlerische Sprachen und Sujets: Mit Ausstellungsgesprächen, kreativen Expeditionen und künstlerischem Gestalten schafft das Kunstvermittlungsprogramm ein produktives Experimentierfeld zwischen Kunst, Institution und Öffentlichkeit. Mitten im politischen Zentrum Berlins gibt es Kindern und Jugendlichen Raum, sich mit ihren Erfahrungen, Perspektiven und Ausdrucksformen einzubringen – mit allen Mitteln der Kunst.

Kunstworkshops für Schulklassen

Neben offenen Workshops bieten wir feste Programme für Schulklassen wie den „Grenzgänger-Workshop“ im Mauer-Mahnmal oder eigens konzipierte, mehrteilige Kunstworkshops zu Ausstellungen und Kunst-am-Bau-Installationen an. Schüler, Lehrer und Eltern, die Interesse daran haben, eine Klasse oder Schülergruppe dafür anzumelden, senden uns bitte eine E-Mail an

kunst-raum@bundestag.de  oder rufen unter den Nummern +49 (0)30 227 35399 oder +49 (0)30 227 33888 an.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Gut zu wissen

Die Workshops sind für etwa 2,5 Stunden konzipiert und können von den Museumspädagoginnen an die Kenntnisse und Fähigkeiten verschiedener Altersgruppen angepasst werden.

Termine suchen wir mit Ihnen gemeinsam. Bitte richten Sie Ihre Anfrage unter Angabe der Teilnehmerzahl und des Alters mindestens sechs Wochen vor dem gewünschten Termin an kunst-raum@bundestag.de

Aus Platzgründen sollten die Gruppen eine Teilnehmeranzahl von 20 Schülerinnen und Schülern nicht übersteigen.

Die Kunstvermittlungsangebote zu den Ausstellungen im Deutschen Bundestag sind kostenfrei. Anfahrts- und andere Kosten können nicht übernommen werden. Die Workshops können auch in Englisch, Französisch und Italienisch angeboten werden.