Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Parlament

 

Václav Havel (24.04.1997)

Präsident der tschechischen Republik

Auf Einladung der Bundestagspräsidentin hielt der Präsident der tschechischen Republik, Václav Havel, am 24. April 1997 vor den versammelten Mitgliedern des Deutschen Bundestages und des Bundesrates eine Ansprache.

Anlaß war die "Deutsch-tschechische Erklärung" über die gegenseitigen Beziehungen und deren künftige Entwicklung", die am 21. Januar von Bundeskanzler Helmut Kohl und dem tschechischen Ministerpräsidenten Václav Klaus unterzeichnet wurde.

Fünf Tage später, am 29. April, sprach dann Bundespräsident Roman Herzog auf der Prager Burg zu diesem Thema. Zu dieser Veranstaltung hatte Václav Havel die Mitglieder beider Kammern des Tschechischen Parlamentes persönlich eingeladen.