+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Artikel

Das Internetangebot des Deutschen Bundestages

Der Internetauftritt des Bundestages ist auch mobilen Endgeräten abrufbar.

Der Internetauftritt des Bundestages ist auch mobilen Endgeräten abrufbar.

© DBT/Pauls

Der Internetauftritt des Deutschen Bundestages bietet Informationen und Dokumente aus erster Hand. Angefangen bei vollständigen und unkommentierten Videos von Plenar- und öffentlichen Ausschusssitzungen über Protokolle sowie Biografien und Bildern bis zu ausgewählten Publikationen der Wissenschaftlichen Dienste zu aktuellen Themen. Davon stehen viele Informationen direkt und unmittelbar im Internet auf www.bundestag.de der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Live, unkommentiert und in voller Länge 

Sämtliche Plenarsitzungen des Bundestages und viele öffentliche Ausschusssitzungen sowie Anhörungen werden im Internet live, unkommentiert und in voller Länge übertragen. Darüber hinaus sind alle Videos jederzeit in der Mediathek abrufbar, können heruntergeladen oder in andere Internetseiten eingebettet werden.

Des Weiteren ist es möglich, nicht nur komplette Plenarsitzungen, sondern auch Debatten oder einzelne Redebeiträge auszuwählen. Zudem werden hochkarätig besetzte Wissenschaftsforen live übertragen und die Videos ebenfalls archiviert. Kurzbeiträge, Reportagen und kurze Erklärvideos informieren über die Arbeit im Bundestag und die Aufgaben des Parlaments.

Die App „Deutscher Bundestag“

Alle Debatten können auch live auf Smartphones und Tablets verfolgt oder nachgelesen werden. Die kostenlose App „Deutscher Bundestag“ steht für Apple-, Android- und Windows-Betriebssysteme zur Verfügung.

Auf diesem Weg können der Livestream aus dem Plenum sowie laufend aktualisierte Informationen über Debatten, Ausschüsse, Abgeordnete  und Besuchsangebote abgerufen werden. Daneben ist der Internetauftritt auch als optimierte Seite m.bundestag.de für alle mobilen Endgeräte abrufbar, die ebenfalls den Livestream des Parlamentsfernsehens unterstützt.

Das Parlamentsfernsehen und das Archiv

Für die aktuelle, parlamentarische Berichterstattung stellt das Parlamentsfernsehen sein gesamtes Bildmaterial TV-Anstalten kostenlos und frei von Rechten Dritter zur Verfügung. Voraussetzung dafür ist, dass die Bilder für Produktionen im Bildungsbereich oder für Informationssendungen verwandt werden, die in einem direkten Zusammenhang mit der Arbeit des Deutschen Bundestages stehen.

Bildmaterial des Parlamentsfernsehens, das älter als 30 Tage ist, kann über das Archiv des Deutschen Bundestages gegen Gebühr auf verschiedenen Bildträgern bestellt werden. Darüber hinaus gibt das Parlamentsarchiv einen Überblick über die Geschichte des Deutschen Bundestages seit 1949. Neben Drucksachen aus sämtlichen Wahlperioden werden für historische Recherchen auch Ton und Videomaterialen angeboten.

Angebot der Parlamentsdokumentation

Zur Erleichterung der Suche bietet der Bundestag  mithilfe eines elektronischen Archivs der Parlamentsdokumentation sämtliche Drucksachen und Stenografischen Berichte des Deutschen Bundestages ab der ersten Wahlperiode im pdf-Format online abrufbar an.

Mit dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge ist es möglich, die gemeinsamen Informationssysteme von Bundestag und Bundesrat zu nutzen. Das System dokumentiert das parlamentarische Geschehen in Form von Drucksachen und Stenografischen Berichten in beiden Kammern. Umfangreiche Rechercheangebote ermöglichen einen Überblick über den Verlauf und den Stand der Vorgänge der gesamten parlamentarischen Beratungen beider Verfassungsorgane.

Die Tagesordnungen und Penarprotokolle

Einsehbar sind auch die jeweils aktuellen und vergangenen Tagesordnungen des Plenums, die zu jeder Sitzung des Bundestages im Ältestenrat vereinbart werden. Neben den Tagesordnungen sind die Plenarprotokolle eine wertvolle Informationsquelle über die Debatten im Parlament.

Die vorläufigen Plenarprotokolle stehen schriftlich bereits circa zwei Stunden nach dem Ende einer Debatte online zur Verfügung, die endgültigen Protokolle am nächsten Werktag vormittags. Einzelne Redebeiträge stehen bereits rund 20 Minuten nach Abschluss der Rede als Video zum Abruf in der Mediathek bereit. Die komplette Debatte steht ebenfalls circa 20 Minuten nach ihrem Ende online zum Nachschauen zur Verfügung.

Die Biografien und namentlichen Abstimmungen

Einsehbar sind auch die Lebensläufe der Mitglieder des Bundestages mit allen veröffentlichungspflichtigen Angaben. Auf den Biografieseiten verlinkt sind die Reden als Videos, die während der laufenden Legislaturperiode gehalten wurden.

Ebenfalls direkt abgerufen werden können die von den Abgeordneten getroffenen Entscheidungen bei namentlichen Abstimmungen, die in einer Grafik interaktiv nachvollzogen werden können. Recherchierbar sind alle namentlichen Abstimmungen ab der 17. Wahlperiode 2009.

Die Liste registrierter Verbände

Öffentlich einsehbar ist auch die Liste über die im Deutschen Bundestag registrierten Verbände und deren Vertreter. Die Auflistung wird ständig aktualisiert. Dabei handelt es sich um diejenigen Verbände, die eine Aufnahme von sich aus beantragt haben.

Nicht registriert werden Anstalten, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts und deren Dachorganisationen sowie Organisationen, deren Interessenvertretung bereits auf überregionaler Basis erfolgt. Gleiches gilt für angeschlossene Verbände eines bereits registrierten Dachverbandes sowie für einzelne Vereine und Einzelfirmen.

Pressemeldungen und der Dienst „Heute im Bundestag“

Aktuelle Pressemeldungen der Pressestelle des Bundestages zu Ereignissen, Terminen und Reisen können kostenfrei abonniert werden oder auf der Internetseite des Parlaments eingesehen werden. Zudem informiert der Newsletter „Heute im Bundestag“ (hib) als Nachrichtendienst über öffentliche und nicht-öffentliche Sitzungen und Anhörungen der Ausschüsse des Bundestages.

Verständlich erklärt werden auf diesem Weg auch Bundestagsdrucksachen wie Gesetzentwürfe, Anträge, Große und Kleine Anfragen sowie die Antworten der Bundesregierung. Der Newsletter kann kostenlos abonniert werden.

Die Wochenzeitung „Das Parlament“

Online abrufbar und zur Recherche zur Verfügung steht die Wochenzeitung „Das Parlament“ mit Hintergrundberichten zum Parlamentsgeschehen. Als sogenanntes E-Book oder als HTML-Version kann die jeweils aktuellste Ausgabe unter www.das-parlament.de abgerufen werden.

Der Bilderdienst des Bundestages

Bundestag.de ermöglicht im Internet mit dem Bilderdienst den Zugriff auf aktuelle Bilder, historische Bilder, Bildsammlungen rund um das parlamentarische Geschehen und Bilder von Abgeordneten, die recherchiert, angesehen und für nichtkommerzielle Zwecke bei Beachtung der Nutzungsbedingungen kostenlos verwendet werden können.

Das Glossar und  „Der Aktuelle Begriff“

Hilfestellung bietet auf der Internetseite das Glossar in Stichworten von A bis Z mit kurzen und prägnanten Erklärungen häufig verwendeter parlamentarischer Begriffe. Die Informationsreihen „Der Aktuelle Begriff“ und „Aktueller Begriff – Europa“ sind ein Service der Wissenschaftlichen Dienste, die in regelmäßigen Abständen Informationen zu aktuellen Themen in maximal zwei Seiten lange Ausarbeitungen aufbereiten. Die Ausarbeitungen können im MP3-Audioformat und als RSS-Feed abgerufen werden. (eis/25.08.2014)

Marginalspalte