Auswärtiges

Abgesagt: Anhörung zu gedrosselten Gas­lieferungen aus Russland

Rohrsysteme und Absperrventile sind auf der Erdgasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream verlegt.

Rohrsysteme und Absperrventile sind auf der Erdgasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream verlegt. (picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Eine ursprünglich für Mittwoch, 6. Juli 2022, anberaumte Sitzung des Unterausschusses Internationale Klima- und Energiepolitik zum Thema „internationale Energiesicherheit angesichts gedrosselter Gaslieferungen aus Russland“ wurde abgesagt. Dem in der laufenden Wahlperiode erstmalig vom Auswärtigen Ausschuss eingesetzten Gremium sitzt die Abgeordnete Lisa Badum (Bündnis 90/Die Grünen) vor. (ste/01.07.2022)

Marginalspalte