Deutscher Bundestag - Startseite
Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Startseite

Artikel

Newsletter des Deutschen Bundestages

E-Mail-Zeichen auf einer Tastatur.

© picture alliance / blickwinkel

Die Newsletter des Deutschen Bundestages bieten regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Parlament. Dafür stehen sechs Dienste zur Verfügung, die über Pressemitteilungen, Neuigkeiten zum Lobbyregister, Kurzmeldungen über Drucksachen und Ausschussberatungen, Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Dienste, barrierefreie Live-Übertragungen des Parlamentsfernsehens und Ausstellungen im Kunst-Raum informieren. Möglich ist das Abonnement eines, mehrerer oder aller Newsletter auf der Webseite unter dem Link: https://www.bundestag.de/newsletter, um per E-Mail auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Einzelne Newsletter

  • Pressemeldungen: Dieser Dienst bietet Mitteilungen, Terminankündigungen und aktuelle Meldungen der Pressestelle des Deutschen Bundestages
  • Lobbyregister: Ein Newsletter informiert über Neuigkeiten zum Lobbyregister, das zu mehr Transparenz bei Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen in Parlament und Regierung beitragen soll
  • Kurzmeldungen: Die Parlamentsnachrichten „heute im bundestag“ (hib) des Bundestages informieren laufend über die inhaltliche Arbeit des Parlaments und die Beratungen in den Ausschüssen
  • Aktuelle Begriffe und Infobriefe: Die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages informieren mit „Aktueller Begriff“ und „Infobrief“ über Themen, die auf der künftigen politischen Agenda stehen könnten
  • Barrierefreie Übertragungen: Der Newsletter für Live-Übertragungen in Gebärden­sprache und mit Untertiteln informiert über geplante Livestreams auf der Gebärden­sprach­webseite des Bundestages
  • Kunst im Bundestag: Informationen zu den Veranstaltungen des Kunstbeirates sowie Einladungen zu den Ausstellungseröffnungen im Kunst-Raum des Deutschen Bundestages. Die Anmeldung zum Kunst-Newsletter des Parlaments erfolgt über eine gesonderte Anmeldeseite

An- und Abmeldeverfahren

Für die Anmeldung ist nur eine E-Mail-Adresse erforderlich (ausgenommen Kunst-Newsletter), die dem Format Name@Domain entsprechen muss. Nachdem die Datenschutzhinweise zu Kenntnis genommen wurden, muss noch der Schalter „anmelden“ geklickt werden. Danach wird per E-Mail einen Bestätigungslink an die Anmeldeadresse geschickt, der zur vollständigen Aktivierung des Abonnements noch bestätigt werden muss. Dann ist die Anmeldung abgeschlossen.

So wie die Anmeldung erfolgt ist, kann auch die Abmeldung der Newsletter ausgeführt werden. Entweder wird am Ende einer jeden Newsletter-Mail ein immer mitgeschickter Abmeldelink ausgeführt oder es können einfach mehrere abgeschlossene Newsletterabonnements gleichzeitig im Webauftritt des Bundestages wieder abbestellt werden. 

RSS-Dienst

Der Deutsche Bundestag bietet eine Reihe von RSS-Diensten an. RSS steht für „RDF Site Summary“ beziehungsweise „Really Simple Syndication“. Mit RSS können aktuelle und häufig wechselnde Inhalte wie Pressemitteilungen oder Nachrichten in stark komprimierter Form zur Verfügung gestellt werden. So können zeitnah die aktuellsten Meldungen direkt ausgewertet und im Internet nachgelesen werden. Auf der Webseite https://www.bundestag.de/rss stehen allgemeine Feeds zu Pressemitteilungen, Drucksachen, Protokollen und Stellenausschreibungen sowie nach Themen sortierte Feeds zur Verfügung.

Darüber hinaus ist es möglich, das komplette Angebot des Parlamentsfernsehens als RSS abzurufen. Mithilfe der Mediathek können benutzerabhängig ganze Plenar- und Ausschusssitzungen abonniert werden. Ebenso stehen alle Redebeiträge der Abgeordneten und alle Produktionen des Parlamentsfernsehens zur Verfügung. (eis/25.01.2022)

Marginalspalte