Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Internationales

Artikel

Gesucht: Gastfamilien für amerikanische PPP-Stipendiaten

Amerikanische Stipendiaten sind in Gastfamilien untergebracht.

Amerikanische Stipendiaten sind in Gastfamilien untergebracht.

© picture alliance/BSIP

Jedes Jahr kommen im August 350 junge Amerikanerinnen und Amerikaner mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) für ca. elf Monate nach Deutschland. Bei Ankunft in Deutschland besuchen die jungen Gäste einen Sprachkurs und reisen dann ab September zu den Gasteltern weiter.

Jedes Jahr sind viele Familien bereit, diese jungen Menschen, ehrenamtlich in ihrem Haus aufzunehmen. Es werden aber auch jedes Jahr neue Gastfamilien gesucht, insbesondere für die Schülerinnen und Schüler des Programms.

Haben Sie ein freies Bett zu Hause und etwas Platz, um einen jungen Menschen als weiteres Familienmitglied auf Zeit aufzunehmen? Wollen Sie den „American Way of Life“ zuhause kennenlernen?
Dann werden Sie Gastmutter, Gastvater, Gastfamilie, allein, zu zweit, zu dritt, in der Stadt oder auf dem Land. Tragen damit auch Sie als PPP-Botschafterin oder 
-Botschafter dazu bei, dass dieses Programm die Menschen in Deutschland und in den USA zusammenführt. 

Wie lange? Sie können Gastfamilie für zehn Monate sein, Sie können aber auch erst einmal eine Willkommensfamilie sein, z. B. für drei Monate.
Die Schüler-Stipendiatinnen und -Stipendiaten sind im Alter von 15 bis 18 Jahren, die jungen Berufstätigen sind im Alter von 18 bis 24 Jahren. 

Was erwarten die jungen Menschen?
Sie möchten einfach als weiteres Familienmitglied aufgenommen werden und die Lebensweise in Deutschland kennenlernen. Die jungen Menschen erwarten kein Besuchs-, Reise- oder Unterhaltungsprogramm.
Die Schülerinnen und Schüler gehen in eine weiterführende Schule in Ihrer Nähe, die jungen Berufstätigen machen ein Praktikum und/oder besuchen eine Fachhochschule oder Hochschule.
Die vom Deutschen Bundestag beauftragten Austauschorganisationen stehen Ihnen bei der Aufnahme der jungen Menschen mit Rat und Tat zur Seite.
Nicht zuletzt übernehmen Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis, in dem Sie wohnen, eine Patenschaft für Ihr Gastkind.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, können Sie sich gerne an das PPP-Team im Referat WI 4 beim Deutschen Bundestag wenden: ppp@bundestag.de.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen dann den Kontakt zu einer der Austauschorganisationen her, mit denen der Deutsche Bundestag das PPP durchführt.
Sie können sich auch direkt an eine dieser Austauschorganisationen wenden:

Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler
Gastfamilien für junge Berufstätige


Marginalspalte