Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

5.000 Bundesimmobilien gelten als entbehrlich

Finanzen/Antwort - 04.01.2021 (hib 5/2021)

Berlin: (hib/HLE) Aus dem Immobilienvermögen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) können perspektivisch ungefähr 5.000 Liegenschaften als entbehrlich angesehen werden. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/25092) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/24693). Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben verhandelt nach Regierungsangaben derzeit aktiv mit Kommunen und Gebietskörperschaften über 348 entbehrliche Grundstücke. Werde bei entbehrlichen Liegenschaften kein kommunales Interesse an der Ausübung des Erstzugriffs festgestellt, würden diese grundsätzlich auf dem freien Markt zum Kauf angeboten.