Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Aktionsprogramm soll Insekten schützen

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Antwort - 14.01.2021 (hib 66/2021)

Berlin: (hib/CHB) Auskunft zum geplanten Aktionsprogramm Insektenschutz gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/25694) auf eine Kleine Anfrage (19/24227) der AfD-Fraktion. Der seit mehreren Jahrzehnten zu beobachtende Insektenrückgang werde durch die Roten Listen und zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt, heißt es in der Antwort.

Zur Frage, welchen Einfluss bestimmte Pflanzenschutzmittel auf das Aussterben einzelner Insektenarten haben, liegen der Bundesregierung nach eigenen Angaben keine Erkenntnisse vor. Im Aktionsprogramm Insektenschutz sei vorgesehen, dass bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln ein Mindestabstand von fünf beziehungsweise zehn Metern zu Gewässern einzuhalten sei. Ausgenommen davon seien kleine Gewässer von wasserwirtschaftlich untergeordneter Bedeutung. Teil des Aktionsprogramms sei außerdem die Reduzierung von Stickstoffüberschüssen und -emissionen, heißt es in der Antwort weiter.