Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Erneuerbare Energien in Bangladesch

Auswärtiges/Antwort - 19.01.2021 (hib 83/2021)

Berlin: (hib/AHE) Die Bundesregierung kann nach eigenem Bekunden nicht absehen, ob der Bau des Kohlekraftwerks in Rampal in Bangladesch die Erreichung der VN-Nachhaltigkeitsziele des Landes konkret gefährdet. Wie sie in der Antwort (19/25612) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/24887) schreibt, plane Bangladesch einen Richtungswechsel in seiner Energiepolitik, weg von Kohle, hin zu Gas (Liquefied Natural Gas, LNG) und erneuerbaren Energien. Unterschiedlichen Quellen zufolge soll der Bau von 13 bis zu 26 der insgesamt 29 geplanten Kohlekraftwerke nicht weiterverfolgt werden.