Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

CO2-Emissionen im Güter- und Personenverkehr

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Antwort - 21.01.2021 (hib 92/2021)

Berlin: (hib/CHB) Die spezifischen CO2-Emissionen der unterschiedlichen Verkehrsmittel werden mit dem Rechenmodell Tremod ermittelt. Dies erklärt die Bundesregierung in der Antwort (19/25704) auf eine Kleine Anfrage (19/25455) der AfD-Fraktion, die sich nach der Ermittlung der Werte für CO2-Emissionen im Güter- und Personenverkehr bei Bahn, Pkw, Lkw und Schiff erkundigt hat.

Bei den angegebenen Werten handelt es sich laut der Bundesregierung um die Durchschnittswerte der jeweiligen Verkehrsmittel im angegebenen Bezugsjahr in Deutschland. Für die Berechnung werden demnach die Gesamtemissionen des jeweiligen Verkehrsmittels ins Verhältnis zu den Tonnenkilometern (Verkehrsleistung) gesetzt. Wie es in der Antwort weiter heißt, erfolgt dabei keine Einzelausweisung nach bestimmten Klassen; vielmehr handelt sich um eine Gesamterfassung, die Durchschnittswerte ermittelt.