Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Wachsender Strombedarf im Senegal

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 01.02.2021 (hib 140/2021)

Berlin: (hib/JOH) Etwa 44 Prozent der ländlichen Bevölkerung und mehr als 90 Prozent der Stadtbevölkerung im Senegal haben laut Weltbank Zugang zu Strom. Dies sei eine der höchsten Raten in der Subregion, schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (19/25763) auf eine Kleine Anfrage (19/25426) der AfD-Fraktion. Ziel im Rahmen des nationalen Entwicklungsplans sei es, bis 2025 einen universellen Stromzugang sicherzustellen.

Nach Einschätzung der Bundesregierung wird die Nachfrage nach Strom bei gleichbleibender demographischer und wirtschaftlicher Entwicklung langfristig steigen.