Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher Bundestag Deutscher Bundestag

Presse

FDP fordert Prävention gegen Pandemien

Gesundheit/Antrag - 23.02.2021 (hib 223/2021)

Berlin: (hib/PK) Die FDP-Fraktion forderte eine umfassende und systematische Vorbeugung gegen Pandemien. Um die Welt vor Pandemien zu schützen, sei ein multilateraler, ganzheitlicher, interdisziplinärer und sektorenübergreifender Ansatz nötig, der die komplexe Vernetzung und gegenseitige Abhängigkeit von Mensch, Tier und Umwelt berücksichtige, heißt es in einem Antrag (19/26849) der Fraktion.

Die Abgeordneten fordern, den sogenannten One-Health-Ansatz stärker zu verfolgen, der die komplexen systemischen Zusammenhänge von Mensch, Tier, Umwelt und Gesundheit berücksichtige. Insbesondere die Umweltdimension dieses Ansatzes müsse gestärkt werden. So gelte es, jede Bedrohung von Naturwäldern mit ausgeprägter Biodiversität auf internationaler Ebene anzuzeigen und sich für ihren Schutz einzusetzen.

Entwicklungsländer müssten bei der frühzeitigen Erkennung und Eindämmung von Zoonosen (zwischen Tier und Mensch übertragbare Infektion) unterstützt werden. Nötig seien auch sektorenübergreifende Investitionen in die globale Gesundheitsinfrastruktur für Menschen, Nutztiere, Wildtiere, Pflanzen und Ökosysteme.

Deutschland sollte außerdem bei der Entwicklung eines globalen Frühwarnsystems für Zoonosen mitwirken. Der illegale Handel mit Wildtieren und Wildtierprodukten müsse auf internationaler Ebene bekämpft werden. Auch der Kampf gegen antibiotikaresistente Keime müsse weiter vorangetrieben werden.