Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Zu wenig IT-Stellen beim Robert-Koch-Institut

Finanzen/Antwort - 01.03.2021 (hib 257/2021)

Berlin: (hib/AB) Der Stellenbedarf im IT-Bereich des Robert-Koch-Instituts (RKI) war bisher höher als die Stellenausstattung. Auch bei den anderen Behörden im Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministeriums bestanden Lücken zwischen Bedarf und Ausstattung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung (19/26851) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/25803).

So habe die Personalbedarfsermittlung im Jahr 2018 für das Jahr 2020 für die zentrale Informationstechnik des RKI einen Personalbedarf von 44 Stellen ergeben. Ausgebracht wurden dagegen insgesamt sechs Stellen.

Die Bundesregierung schreibt, dass der gesamte Einzelplan und besonders das RKI im Hinblick auf die Sars-CoV-2-Pandemie in den Jahren 2020 über den Nachtragshaushalt und 2021 einen erheblichen Stellenzuwachs erfahren habe. Für das RKI seien dies rund 180 neue Stellen.