Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Nachnutzungsprojekte für Fessenheim

Wirtschaft und Energie/Antwort - 12.03.2021 (hib 325/2021)

Berlin: (hib/PEZ) Die Bundesregierung hat keine Kenntnis zu konkreten Planungen für ein Wasserstoffzentrum in der Region Fessenheim. Das bekräftigt sie in der Antwort (19/27147) auf eine Kleine Anfrage (19/26413) der FDP-Fraktion. Frankreich und Deutschland entwickelten gemeinsam vor allem auf regionaler Ebene Nachnutzungsideen für das französische Atomkraftwerk Fessenheim, das im Grenzgebiet zu Deutschland liegt. Mögliche Nachnutzungsprojekte seien in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Wasserstoff sowie Smart Grids denkbar, heißt es. Die Bundesregierung beteiligt sich den Angaben zufolge mit bis zu 200.000 Euro an der Finanzierung einer entsprechenden Machbarkeitsstudie. Ergebnisse lägen noch nicht vor.