Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Linke fordert Einführung des digitalen Euros

Finanzen/Antrag - 19.04.2021 (hib 506/2021)

Berlin: (hib/AB) Die Einführung des digitalen Euros fordert die Fraktion Die Linke in einem Antrag (19/28526). Gleichzeitig soll die Kryptowährung Diem von Facebook in der EU nicht zugelassen werden. Jegliche Zahlungsmittel-Dienstleistung soll nach den Vorstellungen der Abgeordneten auf demselben Niveau wie der Bankensektor reguliert und staatlich beaufsichtigt werden.

Der Antrag sieht vor, dass der digitale Euro in Form eines Zentralbankkontos oder als digitaler Token der Zentralbank für Bürger umgesetzt wird. Einlagen sollten unverzinst sein, um einen „digitalen Bankrun“ zu vermeiden. Gleichzeitig müsse das Bargeld geschützt bleiben, ebenso eine Annahmepflicht von Bargeld. Der digitale Euro solle zuerst im Geschäftsverkehr eingeführt werden und danach im Publikumsverkehr.