Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD fragt nach Unfällen an unbeschrankten Bahnübergängen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 21.04.2021 (hib 533/2021)

Berlin: (hib/HAU) Wie viele Unfälle es von 2005 bis 2020 an unbeschrankten und technisch nicht gesicherten Bahnübergängen gab, die zum Verantwortungsbereich der bundeseigenen Eisenbahninfrastrukturunternehmen gehören, möchte die AfD-Fraktion wissen. In der dazu vorgelegten Kleinen Anfrage (19/28330) erkundigen sich die Abgeordneten auch nach den Kosten für die Errichtung von Andreaskreuzen mit Lichtsignalanlage sowie für die Errichtung von Halbschranken an Bahnübergängen.