Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Gründe für Hangrutsch bei Kestert im Mittelrheintal erfragt

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 03.05.2021 (hib 585/2021)

Berlin: (hib/HAU) „Hangrutsch bei Kestert im Mittelrheintal und die Auswirkungen auf den Schienen- und Straßenverkehr“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/28670). Am Montag, den 15. März 2021, sei es bei Kestert in Rheinland-Pfalz oberhalb der Bahnstrecke im Mittelrheintal, zu einem Hangrutsch gekommen, schreiben die Liberalen. Aus Sicherheitsgründen hätten die rechtsrheinische Bahnstrecke zwischen Loreley und Kamp-Bornhofen sowie die parallel dazu verlaufende Bundesstraße 42 (B 42) gesperrt werden müssen, heißt es in der Vorlage.

Die Abgeordneten wollen nun von der Bundesregierung wissen, wie es zu dem Hangrutsch kam und ob der Lärm oder die Erschütterungen der Güterzüge auf der Bahnstrecke dazu beigetragen hätten. Gefragt wird auch, wie sich die Sperrung auf den Schienenpersonenverkehr und den Schienengüterverkehr auswirkt.