Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

FDP-Fraktion fordert Stärkung der Psychotherapie

Gesundheit/Antrag - 25.05.2021 (hib 689/2021)

Berlin: (hib/PK) Die FDP-Fraktion fordert eine Stärkung der psychotherapeutischen Versorgung in der Coronakrise. In Studien werde belegt, wie sehr die psychische Belastung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Pandemie zugenommen habe, heißt es in einem Antrag (19/29747) der Fraktion.

Die Abgeordneten fordern unter anderem, die Wartezeit auf eine Therapieplatz bundesweit auf im Schnitt zwei und maximal vier Wochen zu reduzieren. Insbesondere Kindern und Jugendlichen müsse ein schnellerer Zugang zu einem Therapieplatz gewährt werden.

Die Zulassungsbeschränkungen für Erwachsenen- sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten müssten unverzüglich und mindestens bis zwei Jahre nach Ende der epidemiologischen Lage aufgehoben werden. Regional sollten Krisendienstangebote etabliert und gestärkt werden.