Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Kosten für Erweiterung des Bundeskanzleramts

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antwort - 17.06.2021 (hib 801/2021)

Berlin: (hib/PEZ) Die Kosten für die Erweiterung des Bundeskanzleramts werden wegen eines vom Bezirk Berlin-Mitte geforderten Tunnelbaus um etwa 39 Millionen Euro höher liegen als ursprünglich veranschlagt. Das geht aus der Antwort (19/30354) auf eine Kleine Anfrage (19/30024) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.

Das Land Berlin habe den Tunnel in den B-Plan aufgenommen, damit sei er rechtlich verbindlich, erklärte die Bundesregierung. Die prognostizierten Zusatzkosten beziehen sich auf den Planungsstand II/2020.

Die grundsätzlichen Kosten wurden mit Preisstand I/2019 auf etwa 485 Millionen Euro brutto geschätzt. Ergänzend seien Risikokosten, auch für künftige Baupreissteigerungen, in Höhe von 115 Millionen Euro prognostiziert worden, teilte die Bundesregierung weiter mit.