Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Lagerung radioaktiver Materialien der Wismut GmbH

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 21.06.2021 (hib 809/2021)

Berlin: (hib/JS) Um die oberflächennahe Lagerung radioaktiver Materialien in den Halden und Absatzbecken der Wismut GmbH geht es in einer Kleinen Anfrage (19/30176) der Fraktion Die Linke. Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob durch die Aufnahme der Aktivitäten der Wismut GmbH in den Rechtsbereich des Strahlenschutzgesetzes die Sonderregelungen der Sanierung der bergbaulichen Tätigkeiten des Unternehmens beendet worden sind. Außerdem erkundigen sich die Fragesteller nach der Menge der radioaktiven Materialien in den einzelnen Standorten der Wismut GmbH.