Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Mehr als 7,5 Millionen digitale Einreiseanmeldungen

Gesundheit/Antwort - 06.07.2021 (hib 874/2021)

Berlin: (hib/STO) Mit Stand vom 9. Juni sind seit November vergangenen Jahres laut Bundesregierung 7.508.001 digitale Einreiseanmeldungen eingegangen. Die digitale Einreiseanmeldung (DEA) wurde am 8. November 2020 in Betrieb genommen, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/30815) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/30271) weiter hervorgeht.

Wie die Fraktion darin ausführte, hat diese Art der Anmeldung den Vorteil, dass Gesundheitsämter Kontakte schnell und unkompliziert nachverfolgen können. Damit die zuständige Behörde die Einhaltung der Quarantäne wie auch die Voraussetzungen der landesrechtlichen Ausnahmen von der Quarantänepflicht kontrollieren kann, müssten Einreisende eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Die Reise- und Kontaktdaten würden anschließend an die für den jeweiligen Aufenthaltsort zuständige Behörde weitergeleitet, die sich dann bei Bedarf mit den Reisenden in Verbindung setzen könne.