Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Kosten von Klimaschutzverträgen mit Unternehmen

Finanzen/Antwort - 16.08.2021 (hib 958/2021)

Berlin: (hib/PST) Einen Überblick über die erwarteten Kosten des Pilotprogramms für Klimaschutzverträge, mit denen deutsche Unternehmen bei der Umstellung auf CO2-freie Produktion unterstützt werden sollen, gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/31890 ) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/31701). Im Haushaltsjahr 2022 seien hierfür 900 Millionen Euro vorgesehen, schreibt die Regierung. Da das Programm nachfrageorientiert sei, ließen sich „zum jetzigen Zeitpunkt weder durchschnittliche Ausgleichszahlungen pro Unternehmen noch die Verteilung der Mittel auf einzelne Branchen angeben“. Die Bundesregierung geht davon aus, dass mehr als 50 Unternehmen der Branchen Stahl, Zement, Kalk und Ammoniak antragsberechtigt sein werden.