Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Förderung des Digitalführerscheins

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antwort - 09.09.2021 (hib 1010/2021)

Berlin: (hib/DES) Mit einer Summe von rund 3,9 Millionen Euro fördert das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) die Entwicklung des Digitalführerscheins des Vereins „Deutschland sicher im Netz e.V.“ (DsiN) im Zeitraum von 2021 bis 2024. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/32200) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/31953) hervor. Der Digitalführerschein sei laut Bundesregierung nur eine von vielen geförderten Initiativen, die die Kompetenz der Bürger im Hinblick auf einen sicheren Umgang mit digitalen Technologien stärken sollen. Weitere Beispiele seien die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte App „Stadt I Land I DatenFluss“ des Deutschen Volkshochschul-Verbands und der „KI-Campus - Die Lernplattform für Künstliche Intelligenz“.