17.06.2024 Gesundheit — Kleine Anfrage — hib 428/2024

Aussagekraft des neuen Klinik-Atlas

Berlin: (hib/PK) Mit der Aussagekraft des neuen Transparenzverzeichnisses für Krankenhäuser befasst sich die Unionsfraktion in einer Kleinen Anfrage (20/11722). Der im Mai freigeschaltete Klinik-Atlas solle nach Angaben des Bundesgesundheitsministers einen übersichtlichen Weg durch den Krankenhausdschungel ermöglichen.

Offenbar schienen aber die Darstellungen im Klinik-Atlas häufig nicht mit den tatsächlichen Verhältnissen übereinzustimmen, heißt es in der Anfrage. Bereits kurz nach dem Start hätten viele Kliniken Fehlinformationen wegen veralteter oder falscher Daten gemeldet.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, auf welcher Grundlage die gemeldeten Fehler geprüft werden und wie sichergestellt wird, dass die gemeldeten Daten valide sind.

Marginalspalte