Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Millionenschwere Aufklärungskampagne in der Coronakrise

Gesundheit/Antwort - 17.01.2022 (hib 19/2022)

Berlin: (hib/PK) Mit Beginn der Impfkampagne gegen das Coronavirus Ende Dezember 2020 hat der Bund eine begleitende Informations- und Aufklärungskampagne gestartet. Für die Informations- und Aufklärungsarbeit standen im Haushaltsjahr 2021 Mittel in Höhe von rund 295 Millionen Euro zur Verfügung, wie aus der Antwort (20/403) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/248) der Linksfraktion hervorgeht.

Die Gesamtsumme der geleisteten Ausgaben lag bei rund 286 Millionen Euro. Die Ausgaben beinhalteten den Angaben zufolge nicht nur die Kommunikation zur Corona-Schutzimpfung, sondern auch allgemeine Informationen zum Coronavirus, etwa zur Delta-Variante, den Corona-Tests und den Corona-Regelungen. Es sei aber davon auszugehen, dass rund 90 bis 95 Prozent der Ausgaben für Informations- und Aufklärungsarbeit zur Corona-Schutzimpfung eingesetzt worden seien.