Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Linksfraktion fragt nach Gleichstellung in Bundesbehörden

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 21.02.2022 (hib 73/2022)

Berlin: (hib/SAS) Die Fraktion Die Linke erkundigt sich nach dem Stand der Gleichstellung in den obersten Bundesbehörden. In einer Kleinen Anfrage (20/752) möchten die Abgeordneten von der Bundesregierung so etwa erfahren, wie viele Führungspositionen (darunter Staatssekretäre, Abteilungsleiter oder Pressesprecher) in den Bundesministerien und obersten Bundesbehörden aktuell mit Männern und wie viele mit Frauen besetzt sind.

Auch interessiert sie, wie viele der Führungskräfte in Teilzeit oder nach dem Job-Sharing-Modell arbeiten und mit welchen Maßnahmen die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf gefördert werde. Darüber hinaus möchte die Linksfraktion erfahren, wie sich der Frauenanteil auf der Führungsebene in den Bundesministerien und obersten Bundesbehörden seit dem Regierungswechsel im Dezember 2021 verändert hat und was die Bundesregierung konkret plant, um das Bundesgleichstellungsgesetz „noch bis zum 31. Dezember 2025 vollumfänglich in allen Bundesbehörden umzusetzen“.