Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Kennzeichnung und Stärkung regionaler Lebensmittel

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 20.09.2022 (hib 461/2022)

Berlin: (hib/NKI) Die einheitliche und flächendeckende Kennzeichnung regionaler Lebensmittel ist Thema einer der Kleinen Anfrage (20/3327) der CDU/CSU-Fraktion. Vor mehr als zehn Jahren sei mit Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das freiwillige Kennzeichen Regionalfenster entwickelt worden. Die Parlamentarier erkundigen sich unter anderem danach, ob die Bundesregierung eine Vereinheitlichung der Definition von Regionalität beim Regionalfenster plane, und danach, wie viele Produkte derzeit mit dem Regionalfenster gekennzeichnet werden.

Die CDU/CSU-Fraktion verweist darauf, dass das im Jahr 2014 vom BMEL vorgestellte Regionalfenster bei der Einführung „möglichst schnell und flächendeckend“ für Handel und Kunden verfügbar sein sollte.