Wohnen

Sandra Weeser übernimmt den Wohn- und Bauausschuss

Sandra Weeser sitzt neben Petra Pau, die in ein Mikrofon spricht.

Sandra Weeser (rechts) leitet den Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen; links Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau. (DBT/Tobias Koch)

Die FDP-Abgeordnete Sandra Weeser steht an der Spitze des Wohnausschusses. In der konstituierenden Sitzung des Gremiums unter Leitung von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Die Linke) wurde Weeser am Mittwoch, 15. Dezember 2021, zur Vorsitzenden des Ausschusses für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen bestimmt, der 34 ordentliche Mitglieder zählt.

Sandra Weeser gehört dem Bundestag seit 2017 an. Bei der Wahl am 26. September zog die 52-jährige Betriebswirtin mit 8,9 Prozent der Erststimmen über die Landesliste Rheinland-Pfalz ihrer Fraktion erneut ins Parlament ein. Sie vertritt den Wahlkreis Neuwied.

Die SPD-Fraktion ist in dem Gremium mit zehn Parlamentariern vertreten, die CDU/CSU-Fraktion mit neun, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit fünf, die FDP-Fraktion und die AfD-Fraktion jeweils mit vier und die Fraktion Die Linke mit zwei Mitgliedern.

Die Ausschussmitglieder

SPD: Bernhard Daldrup, Martin Diedenhofen, Elisabeth Kaiser, Kevin Kühnert, Heiko Maas, Franziska Mascheck, Brian Nickholz, Timo Schisanowski, Claudia Tausend, Melanie Wegling.

CDU/CSU: Michael Breilmann, Enak Ferlemann, Mechthild Heil, Ronja Kemmer, Michael Kießling, Dr. Jan-Marco Luczak, Petra Nicolaisen, Lars Rohwer, Emmi Zeulner.

Bündnis 90/Die Grünen: Anja Liebert, Karoline Otte, Christina-Johanne Schröder, Hanna Steinmüller, Kassem Taher Saleh.

FDP: Daniel Föst, Hagen Reinhold, Rainer Semet, Sandra Weeser.

AfD: Carolin Bachmann, Roger Beckamp, Marc Bernhard, Sebastian Münzenmaier.

Die Linke: Susanne Hennig-Wellsow, Caren Lay.

(nki/15.12.2021)

Marginalspalte