Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Bas gratuliert Amtsvorgänger Schäuble zum 80. Geburtstag und würdigt seine Verdienste

Anlässlich seines 80. Geburtstages am vergangenen Sonntag hat Bundestagspräsidentin Bärbel Bas die Verdienste ihres Amtsvorgängers Dr. Wolfgang Schäuble (CDU/CSU) gewürdigt. „Sie haben für Deutschland – und für dieses Parlament – viel geleistet“, sagte Bas am Donnerstag, 22. September 2022, vor Eintritt in die Tagesordnung.

Bas: Eine Bilanz, die in diesem Haus einmalig ist

Schäuble ist der mit Abstand dienstälteste Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Im Dezember wird er dem Parlament 50 Jahre ununterbrochen angehört haben, 14 Mal wurde er direkt gewählt. „Eine Bilanz, die in diesem Haus einmalig ist“, hob Bas hervor. In dieser Zeit habe er „Wegmarken der jüngeren deutschen Zeitgeschichte mitgeprägt“. Allen voran die Deutsche Einheit. 

Dass der Bundestag heute im historischen Reichstagsgebäude tage, sei auch seinem Plädoyer für den Umzug nach Berlin zu verdanken. Bas betonte darüber hinaus das Engagement ihres Vorgängers für Europa: Sie würdigte Schäuble als überzeugten Europäer, der die heutige Europäische Union mitgebaut habe. „Vor allem unsere Beziehungen zu Frankreich liegen Ihnen am Herzen.“

Über Jahrzehnte habe Schäuble politische Verantwortung getragen und dabei das Parlament aus nahezu allen Perspektiven kennengelernt: als einfacher Abgeordneter, als Fraktionsvorsitzender, auch von der Regierungsbank aus – zuletzt auf dem Stuhl des Präsidenten des Bundestages. „Sie streiten mit Leidenschaft für die parlamentarische Demokratie. Und mahnen uns, sie nie für selbstverständlich zu halten“, sagte Bas und gratulierte ihm im Namen des ganzen Hauses zu seinem Geburtstag. (irs/22.09.2022)

Marginalspalte