Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

18. Januar 2017
Kritik an Notfallvorsorge in der Asse II

Mitglieder der Asse-II-Begleitgruppe haben das Vorgehen des Bundesamtes für Strahlenschutzes (BfS) bei der Rückholung radioaktiver Abfälle in der havarierten Schachtanlage Asse II kritisiert. In einem öffentlichen Fachgespräch des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit am Mittwoch, 18. Januar 2017, unter Vorsitz von Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen) forderten sie insbesondere, dass das BfS Maßnahmen der Rückholung und der Notfallvorsorge besser abstimmen und die kritischen Stellungnahmen der Begleitgruppe stärker berücksichtigen solle.

zum Artikel